Dr. Jayesh Shah lebt in Mumbai, Indien und arbeitet dort gemeinsam mit seiner Frau Rajul in einer sehr frequentierten Praxis. Er kann auf eine über 30-Jährige Erfahrung als klassischer Homöopath zurückblicken. Bereits sein Vater war ein bekannter Homöopath, der 40 Jahre in Mumbai praktizierte.

Dr. Shah hat sich in der homöopathischen Fachwelt eine weltweite Anerkennung erworben und hält Seminare in Indien, den USA, Europa, Australien, Neuseeland und Israel. Er ist einer der Hauptorganisatoren der internationalen Mumbai- und Goa-Seminare.

Dr. Jayesh Shah und sein Freund Dr. Rajan Sankaran gründeten mit mehreren Kollegen eine sehr aktive Arbeitsgruppe, die bekannt ist als die „Bombay Schule” der klassischen Homöopathie. Viele internationale Kollegen erlebten in mehrwöchigen Seminaren vor Ort den pulsierenden und innovativen Geist, mit dem dieses Team die Homöopathie bereichert.

Von Dr. Shah’s engen Zusammenarbeit und Freundschaft mit Dr. Sankaran konnten wir bereits sehr profitieren, wobei vor allem die „Neue Methode”, die in Mumbai entwickelt wurde, das tiefe Verständnis dieser beiden außergewöhnlichen Homöopathen zeigt.

Die „Neue Methode” konzentriert sich darauf, über das Verständnis der Hauptbeschwerde des Patienten, die zentrale Empfindung herauszuarbeiten. Einzigartig ist der Weg, das Mittel über einen Schnittpunkt von Naturreichen, Familien und Miasmen zu erkennen. Dieser Weg führt auf faszinierende Weise zu einem tieferen Verstehen und einer sicheren Mittelwahl.

Das Wesentliche an Dr. Shah´s Arbeit ist die Art und Weise der Befragung und die klare Beobachtung des Patienten mitsamt seiner Gestik sowie die Kunst der Anwendung der entsprechenden Rubriken. Er verfügt über ein brillantes Wissen der Materia Medica (insbesondere der selten genutzten Mittel), welches er auf lebendige und einprägsame Art und Weise vermittelt. Dabei legt er viel Wert auf die praktische Arbeit und die gute, direkte Umsetzbarkeit des Gelernten in der eigenen Praxis.

In den letzten Jahren hat Dr. Shah intensiv die Differenzierung der Mittel aus dem Periodensystem erforscht. Im September 2006 erschien sein Buch über die erste und zweite Reihe des Periodensystems auch in deutscher Sprache. ZUM BUCH

Weitere Informationen zum Referenten bei:  Veranstalter Ralf Almasto Burmeister

Kommende Veranstaltungen